All FAQs (Helpie FAQ)

Sample of All FAQs (Helpie FAQ)

Helpie FAQ

  • Was ist bei einem Stromausfall?

    Da der Medienkonverter (ONT) Strom benötigt, wird dieser im Falle eines Stromausfalls keine Signale wandeln und entsprechend nicht funktionieren.

    Es ist mögliche das ONT über eine USV weiter zu versorgen um ggf. auch bei Stromausfall telefonieren zu können.

    Auf der Gegenseite (im POP Gebäude der Netzanbieter) wird die Netzwerktechnik über eine USV versorgt.

    Lediglich die Komponenten für Kabel-TV (Elbmarsch/Scharnebeck) wären ohne Versorgung.

    Internet und Telefonie sind dann möglich, Kabel TV nicht. IP-TV (Bardowick/Gellersen) ist davon nicht betroffen.

  • Wieviel Platz benötigt der HÜP/APL ?

    Je nach Ausführung sollten 20cm x 30cm eingeplant werden. Es sind je nach Notwendigkeit unterschiedliche Bauformen möglich, welche mit den Monteuren vor Ort abgestimmt werden können.

  • Wohin versende ich die Grundstückseigentümererklärung?

    Entweder per Post an:

    Elbmarsch Kommunal Service (AöR)

    Elbuferstraße 98
    21436 Marschacht

    Oder noch einfacher via E-Mail an die info@elbkom.com

  • Wo erhalte ich die Grundstückseigentümererklärung?

    Die Grundstückseigentümererklärung für die jeweiligen Netzgebiete gibt es im Downloadbereich

  • Ich soll meine Seriennummer oder GPON SN mitteilen. Wo finde ich diese?

    Sollten Sie nach Vertragsabschluss eine Anfrage erhalten, in welcher Sie Ihre Seriennummer oder GPON SN mitteilen sollen, aber noch kein Gerät erhalten haben, dann antworten sie auf die Mail mit „noch kein ONT vorhanden, ONT-Montage noch notwendig“!

    Wenn bei Ihnen bereits ein Gerät verbaut ist, befindet sich die Nummer auf der Rückseite des Gerätes (unter dem Barcode). Bei neueren Geräten ist der Aufkleber mit der Nummer zusätzlich oft auf der Vorderseite angebracht. Die Nummer beginnt mit gnxs….

    Das Model (G1030, G1034, G2120 usw.) befindet sich ebenfalls auf dem Aufkleber.

    Beispiel:

     

  • Benötige ich ein ONT und wo erhalte ich dieses?

    Das ONT bzw. der Medienkonverter ist notwendig um das Lichtsignal wieder in ein elektrisches Signal zu wandeln.

    Sie werden von den jeweiligen Netzbetreibern beauftragt, montiert oder versendet.

    Es ist auch möglich Router zu nutzen welche ein SPF-Modul als Medienkonverter verwenden (z.B. die FritzBox Fiber oder Lancom Router).

    Diese bitte nicht einfach anstecken, sondern den Ablauf vorab mit dem Netzbetreiber klären!

  • Wie erreiche ich welchen Netzbetreiber?
    Am einfachsten online. Pyur (Elbmarsch & Scharnebeck): https://www.pyur.com/ DBN/NGN/Ropa (Bardowick & Gellersen): https://www.dbn.de/
  • Wer ist für den Netzbetrieb zuständig ?

    Für den störungsfreien Netzbetrieb ist jeweils der Netzbetreiber zuständig, mit welchen Sie den Netzvertrag geschlossen haben.

    In der Regel sind das für die Elbmarsch & Scharnebeck Pyur und für Bardowick & Gellersen DBN.

    Sollte es Schwierigkeiten geben, stehen wir natürlich gerne als Vermittelter zu Verfügung.

  • Welche Arbeiten sind in den Baukosten enthalten?

    Der Anschluss wird vollständig hergestellt bis zum Hausübergabepunkt (HÜP/APL) inkl. Tiefbau & Glasfaserarbeiten.

  • Welche Kosten entstehen für den Bau?

    Anschlusskosten für den Glasfaserhausanschluss werden wie folgt berechnet:
    – bis 20 lfd. Meter Anschlusslänge 1.250 Euro inkl. MwSt.
    – bis 40 lfd. Meter Anschlusslänge 1.850 Euro inkl. MwSt.
    darüber hinaus nach Aufwand

  • Was muss ich tun um einen Hausanschluss zu erhalten?

    Für den Anschluss ans Glasfasernetz und die Installation des Glasfaserhausanschlusses muss die Grundstückseigentümererklärung rechtsverbindlich unterzeichnet der ElbKom zugehen und gleichzeitig mit der Grundstückseigentümererklärung auch mindestens ein Internet-Anschluss-Vertrag abgeschlossen werden.

Nach oben scrollen